Online-Lesung zum Welttag des Buches

Den Welttag des Buches Ende April 2020 hat die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur des St. Michaelsbundes mit einer Online-Lesungsreihe gefeiert.

Zu Gast war am 4. Mai 2020 auch Quint Buchholz und hat aus seinem Schlaf gut, kleiner Bär (Hanser, 2011) vorgelesen. Die Lesung kann man jetzt noch online anhören und anschauen, an dieser Stelle oder auf Youtube.

Quint Buchholz auf der „Kulturbühne”

In Zeiten des eingestellten Kulturbetriebes kommuniziert der Bayerische Rundfunk auf anderen Wegen mit den Kulturhungrigen. Auf der neu eingerichteten Seite „Kulturbühne” ist für diese einiges geboten, um sich zu unterhalten, zu informieren und zu reflektieren.

Gerade sind dort drei Bilder aus den jüngsten Büchern von Quint Buchholz zu betrachten, Das Meerbuch (Insel-Bücherei) und Alles hat seine Zeit (Hanser). Diese kommentieren drei wunderbare kleine Texte, Meditationen über Zeit und Stille, von Niels Beintker.

Einmal reinzuschauen bei der “Kulturbühne” lohnt sich auf jeden Fall.

“Winterlied”: Ausstellung in Bad Aibling

Vom 15. November bis 20. Dezember 2020 zeigt die Galerie Villa Maria im oberbayrischen Bad Aibling wieder Bilder von Quint Buchholz. Die Ausstellung umfasst fast ausschließlich neue Arbeiten aus den vergangenen vier Jahren, darunter zahlreiche Bilder aus den beiden in diesem Jahr neu erschienenen Büchern “Das Meerbuch” und “Alles hat seine Zeit”.

Eine Vernissage kann aus gegebenem Anlass dieses Mal leider nicht stattfinden. Allerdings ist die Galerie am kommenden Sonntag, 15. November 2020, von 11 bis 18 Uhr geöffnet und Quint Buchholz wird auch den ganzen Tag anwesend sein.

Weitere Informationen gibt es auf der Webseite der Galerie Villa Maria.

Veranstaltungsort:

Galerie Villa Maria
Rosenheimer Straße 43
83043 Bad Aibling

Öffnungszeiten:

Samstags und sonntags: 14:00 – 18:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Online-Lesung aus dem Pelkovenschlössl

Das Pelkovenschlössl in Moosach veranstaltete 2020 zusammen mit der Buchhandlung Blattgold die „Mooshow spezial“: eine kulturelle Online-Veranstaltungsreihe zum Streamen.

Quint Buchholz hat am 3. April 2020 etwa 45 Minuten lang zum „Lob der Langsamkeit“ Texte aus seinen neueren Büchern gelesen („Alles hat seine Zeit“, „Das Meerbuch“ und anderen). Dabei hat er auch einige seiner Bilder gezeigt.

Eine Aufzeichnung der Lesung ist online verfügbar auf der Facebookseite des Pelkovenschlössls.

Zeit zum Lesen

In dieser Zeit der geschlossenen Buchhandlungen und der nicht stattfindenden Lesungen bietet der Buchpalast in München als besondere Oster-Aktion die drei neuesten Bücher von Quint Buchholz an.

Die je zehn Exemplare von „Vom Glück der Langsamkeit“ (2019), „Alles hat seine Zeit“ (2020) und „Das Meerbuch“ (2020) sind von Quint Buchholz handsigniert und jeweils mit einer kleinen Zeichnung versehen. Versendet wird in der Reihenfolge der eingehenden Bestellungen. 

Nähere Informationen und Bestellmöglichkeit auf der Website des Buchpalastes.
https://buchpalastmuenchen.de/osterspecial-buchholz/

Nähere Informationen gibt es auch hier zu

Vom Glück der Langsamkeit

Alles hat seine Zeit

und Das Meerbuch

“Das Meerbuch”: eine Odyssee von Atlantis bis Sardinien

Eine faszinierende Sammlung von Texten zum Mythos Meer, zusammengestellt von Matthias Reiner und feinsinnig illustriert von Quint Buchholz, ist am 9. März 2020 im Insel-Verlag erschienen.

Auf 119 edel gestalteten Seiten schreiben Autoren von Platon bis Thomas Mann, Axel Hacke und Judith Schalansky, über das alles überdauernde Wiegen der Wogen, über verlorene Inseln, mächtige Meeresungeheuer, schicksalhafte Schiffsreisen, gutbürgerliche Strandurlaube, und vieles meer.

Gleichzeitig vielschichtige Anthologie, unterhaltsame Urlaubslektüre und ein wunderschönes Geschenkbuch: Eine Truhe voller malerisch-erzählerischer Seeschätze, die Sehnsucht und Ehrfurcht zugleich wecken.

„Das Meer ist ein Sehnsuchtsraum, der die Horizontsucht befeuert, und Buchholz, einer der bekanntesten Illustratoren des Landes und ein Virtuose der Blautöne, kennt seine Stimmungen und Lichtstimmungen nur allzu gut”
(Udo Watter für die Süddeutsche Zeitung, 2020)

“Klug und wunderschön”
(Petra Herrmann für Kultura, das Online-Magazin, 2020)

Matthias Reiner und Quint Buchholz
Das Meerbuch
Gebundene Ausgabe 119 Seiten
€ 14,00 (D)
978-3-458-19481-1

“Alles hat seine Zeit”: Weise Worte zur Gelassenheit

Am 9. März 2020 hat der Münchner Hanser-Verlag ein neues Buch von Quint Buchholz veröffentlicht. “Alles hat seine Zeit” stellt die schönste und eingängigste Passage eines berühmten Weisheitstextes Bildern gegenüber, die überraschende Zusammenhänge, einen anderen Blick auf Altbekanntes und Bewährtes eröffnen.

„Alles hat seine Zeit. Und jedes Tun unter dem Himmel hat seine Stunde …“ In den so vertrauten Versen des Predigers Salomo (Buch Kohelet 3, 1-8) schwingt nicht nur eine tief empfundene Gelassenheit, sondern auch die Hoffnung, selbst in den dunkelsten Momenten darin Trost und Zuversicht zu finden. Davon sprechen in einer höchst aktuellen Weise auch die verdichteten Bildnarrative von Quint Buchholz. Sie verweisen einmal mehr auf den Reichtum des Lebens und die Magie der Verlangsamung, des Innehaltens, des Lauschens auf die leisen Stimmen und Stimmungen.

“Zu jeder Zeile gibt es ein Bild, mal real, mal surreal: […] Ein spannungsvoller, poetischer und trostreicher Dialog.”
(Niels Beintker für die Kulturbühne des BR, 2020)

Quint Buchholz
Alles hat seine Zeit
Gebundene Ausgabe 64 Seiten
€ 16,00 (D)
978-3-446-26559-2

Ausstellung im Salon für Kultur und Kommunikation

Achtung: Zwischen dem 22. Dezember 2019 und dem 6. Januar 2020 ist die Galerie geschlossen.

Vom 9. November 2019 bis zum 17. Januar 2020 zeigt die Galerie in der Münchner Clemensstraße 9 wieder Bilder von Quint Buchholz. Die Ausstellung schließt am 17. Januar mit einer Finissage.

Nähere Informationen gibt es auch auf der Webseite des Salons für Kultur und Kommunikation.

Uhrzeiten und Veranstaltungsort:

Finissage:
Freitag, 17. Januar 2020, ab 16:00 Uhr

Salon für Kultur und Kommunikation
Rosa Ronstedt
Clemensstraße 9
80801 München

Öffnungszeiten:
Dienstags und freitags, 14:00 – 19:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

“Vom Glück der Langsamkeit”: Lesung in Ottobrunn

Passend zur Jahreszeit liest Quint Buchholz aus seinem neuen Buch „Vom Glück der Langsamkeit“, unter anderem Texte von Walter Benjamin, Jorge Luis Borges, Mascha Kaléko, Toni Morrison und Friedrich Nietzsche. Außerdem präsentiert er in diesem Rahmen zum ersten Mal das noch unveröffentlichte Buchprojekt „Alles hat seine Zeit“, das im kommenden März im Hanser Verlag erscheinen wird. Die Lesung wird von Bildprojektionen begleitet.

Datum und Uhrzeit:
26. November 2019 um 19:30 Uhr

Veranstaltungsort:
Gemeindebibliothek Ottobrunn
Rathausplatz 1
85521 Ottobrunn