“Bild-Geschichten”: Kurs in Hannover 2021

Vom 22. bis 25. März 2021 unterrichtet Quint Buchholz den mehrtägigen Malkurs „Bild-Geschichten“ in der Kunstfabrik Hannover.

Der Kurskatalog für das Jahr 2021 erscheint Ende September 2020 und kann auf der Webseite der Kunstfabrik bestellt oder heruntergeladen werden. Dort sind neben einer detaillierten Kursbeschreibung auch Informationen zu Kursgebühr und Anmeldung zu finden.

“Vom Glück der Langsamkeit”: Neuausgabe

Bereits 2015 verführte Luis Sepúlvedas “Vom Glück der Langsamkeit” — die Liebeserklärung eines Weltklasseautors an die Unscheinbaren und die Langsamen dieser Welt – kleine und große Leser zur Entschleunigung und Achtsamkeit. 2020 hat dieses so zeitlose Thema noch einmal eine ganz andere Aktualität gewonnen.

Am 26. August, ein halbes Jahr nach dem verfrühten Tod des chilenischen Autors, bringt Fischer/Sauerländer die Geschichte, in der eine kleine, wissbegierige Schnecke auf ihrer Entdeckungsreise über den Grund für ihre Langsamkeit nachdenkt, noch einmal als neue Ausgabe in Taschengröße heraus.

Ein Buch für Träumer und Glückssucher, das gemeinsam mit seinen zarten Farbillustrationen von Quint Buchholz zum Innehalten einlädt und dabei ungeahnte Perspektiven eröffnet.

Luis Sepúlveda / Quint Buchholz
Der langsame Weg zum Glück
Gebundene Ausgabe 80 Seiten
€ 10,00 (D)
978-3-7373-5756-2

Lesung auf der Blutenburger Sommerbühne

“Blutenburger Sommerbühne” heißt das Kulturprogramm der Stiftung Internationale Jugendbibliothek Schloss Blutenburg, das die derzeitigen Beschränkungen des Kulturlebens beinahe vergessen lässt.

Vom 12. Juli bis 6. September 2020 finden im Innenhof des Schlosses (bei schlechtem Wetter zum Teil im Jella-Lepman-Saal) tagsüber und abends verschiedene Open-Air-Lesungen, Theateraufführungen und Konzerte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene statt.

Mit dabei ist, neben u.a. Paul Maar, Erhard Dietl und der Gruppe TangoBravo, am 21. Juli auch Quint Buchholz und liest bei musikalischer Umrahmung durch Juli Linden (Geige) und Anna Rehker (Cello) ein “Lob der Langsamkeit”: Geschichten und Gedichte von Johann Wolfgang Goethe, Mascha Kaléko, Toni Morrison, Theodor Storm, W. C. Williams und vielen anderen.

Ein Abend, um zur Ruhe zu kommen und sich in wunderschönem Rahmen einmal ganz sommerlicher Muße hinzugeben. Weitere Informationen sowie ein Link zur Anmeldung sind auch auf der Webseite der Internationalen Jugendbibliothek zu finden.

Uhrzeit und Veranstaltungsort:

Dienstag, 21. Juli 2020
20:00 Uhr
Eintritt: 7 €

Internationale Jugendbibliothek
Schloss Blutenburg
Seldweg 15
81247 München

Online-Lesung zum Welttag des Buches

Den Welttag des Buches Ende April hat die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur des St. Michaelsbundes dieses Jahr mit einer Online-Lesungsreihe gefeiert.

Zu Gast war am 4. Mai auch Quint Buchholz und hat aus seinem Schlaf gut, kleiner Bär (Hanser, 2011) vorgelesen. Die Lesung kann man jetzt noch online anhören und anschauen, an dieser Stelle oder auf Youtube.

Quint Buchholz auf der „Kulturbühne”

In Zeiten des eingestellten Kulturbetriebes kommuniziert der Bayerische Rundfunk auf anderen Wegen mit den Kulturhungrigen. Auf der neu eingerichteten Seite „Kulturbühne” ist für diese einiges geboten, um sich zu unterhalten, zu informieren und zu reflektieren.

Gerade sind dort drei Bilder aus den jüngsten Büchern von Quint Buchholz zu betrachten, Das Meerbuch (Insel-Bücherei) und Alles hat seine Zeit (Hanser). Diese kommentieren drei wunderbare kleine Texte, Meditationen über Zeit und Stille, von Niels Beintker.

Einmal reinzuschauen bei der “Kulturbühne” lohnt sich auf jeden Fall.

“Alles hat seine Zeit” und “Das Meerbuch” in Bad Aibling

Vom 08. November bis zum 13. Dezember 2020 zeigt die Galerie Villa Maria im oberbayrischen Bad Aibling wieder Bilder von Quint Buchholz. Mit dabei sind Originale zu den beiden neuen Büchern “Das Meerbuch” und “Alles hat seine Zeit”, sowie andere neuere Arbeiten.

Genauere Informationen folgen zu gegebener Zeit an dieser Stelle und auf der Webseite der Galerie Villa Maria.

Veranstaltungsort:

Galerie Villa Maria
Rosenheimer Straße 43
83043 Bad Aibling

Online-Lesung aus dem Pelkovenschlössl

Das Pelkovenschlössl in Moosach veranstaltet zusammen mit der Buchhandlung Blattgold derzeit die „Mooshow spezial“: eine kulturelle Online-Veranstaltungsreihe zum Streamen.

Quint Buchholz hat am 3. April etwa 45 Minuten lang zum „Lob der Langsamkeit“ Texte aus seinen neueren Büchern gelesen („Alles hat seine Zeit“, „Das Meerbuch“ und anderen). Dabei hat er auch einige seiner Bilder gezeigt.

Eine Aufzeichnung der Lesung ist online verfügbar auf der Facebookseite des Pelkovenschlössls.

Zeit zum Lesen

In dieser Zeit der geschlossenen Buchhandlungen und der nicht stattfindenden Lesungen bietet der Buchpalast in München als besondere Oster-Aktion die drei neuesten Bücher von Quint Buchholz an.

Die je zehn Exemplare von „Vom Glück der Langsamkeit“ (2019), „Alles hat seine Zeit“ (2020) und „Das Meerbuch“ (2020) sind von Quint Buchholz handsigniert und jeweils mit einer kleinen Zeichnung versehen. Versendet wird in der Reihenfolge der eingehenden Bestellungen. 

Nähere Informationen und Bestellmöglichkeit auf der Website des Buchpalastes.
https://buchpalastmuenchen.de/osterspecial-buchholz/

Nähere Informationen gibt es auch hier zu

Vom Glück der Langsamkeit

Alles hat seine Zeit

und Das Meerbuch

“Das Meerbuch”: eine Odyssee von Atlantis bis Sardinien

Eine faszinierende Sammlung von Texten zum Mythos Meer, zusammengestellt von Matthias Reiner und feinsinnig illustriert von Quint Buchholz, erscheint am 9. März 2020 im Insel-Verlag.

Auf 119 edel gestalteten Seiten schreiben Autoren von Platon bis Thomas Mann, Axel Hacke und Judith Schalansky, über das alles überdauernde Wiegen der Wogen, über verlorene Inseln, mächtige Meeresungeheuer, schicksalhafte Schiffsreisen, gutbürgerliche Strandurlaube, und vieles meer.

Gleichzeitig vielschichtige Anthologie, unterhaltsame Urlaubslektüre und ein wunderschönes Geschenkbuch: Eine Truhe voller malerisch-erzählerischer Seeschätze, die Sehnsucht und Ehrfurcht zugleich wecken.

„Das Meer ist ein Sehnsuchtsraum, der die Horizontsucht befeuert, und Buchholz, einer der bekanntesten Illustratoren des Landes und ein Virtuose der Blautöne, kennt seine Stimmungen und Lichtstimmungen nur allzu gut”
(Udo Watter für die Süddeutsche Zeitung, 2020)

“Klug und wunderschön”
(Petra Herrmann für Kultura, das Online-Magazin, 2020)

Matthias Reiner und Quint Buchholz
Das Meerbuch
Gebundene Ausgabe 119 Seiten
€ 14,00 (D)
978-3-458-19481-1