Ausstellung im Salon für Kultur und Kommunikation

Im November/Dezember 2019 zeigt die Galerie in der Münchner Clemensstraße 9 wieder Bilder von Quint Buchholz. In der Austellungszeit ist zudem auch eine Lesung aus dem neuen Buch „Vom Glück der Langsamkeit“ vorgesehen.

Nähere Informationen folgen demnächst an dieser Stelle und auf der Webseite des Salons für Kultur und Kommunikation.

Salon für Kultur und Kommunikation
Rosa Ronstedt
Clemensstraße 9
80801 München

„Vom Glück der Langsamkeit“ erscheint im Gütersloher Verlagshaus

„Die Zeit vergeht nicht schneller als früher, aber wir laufen eiliger an ihr vorbei.“
George Orwell

Am 22. April 2019 erscheint ein besonderes Buch beim Gütersloher Verlagshaus: „Vom Glück der Langsamkeit“ von Quint Buchholz ist nicht nur ein wunderschönes Geschenkbuch. Es hat eine leise, doch dringliche Botschaft, die zu hören sich lohnt.

Auf 112 Seiten treten Texte verschiedener weltberühmter Autoren wie Jorge Luis Borges, Mascha Kaléko oder Friedrich Nietzsche in Dialog mit vielen neuen und einigen alten Bildern von dem „humanistischen Surrealisten“ Quint Buchholz (Lena Naumann in mundus). Gemeinsam sprechen sie über das Thema Zeit, und zwar über eine selten gewordene, vielleicht vom Aussterben bedrohte Art: die unverplante Zeit, die Zeit der Langsamkeit, des Müßigganges und der Stille.

Die Welt, so scheint es, dreht sich immer schneller – es wird gehastet, beschleunigt, vernetzt, umgestaltet, pausenlos getan. Doch gut tut das nicht, denn wo bleiben dabei die Möglichkeiten, einmal innezuhalten, ruhig zu werden? Und einfach nur Mensch zu sein, das Glück des Staunens zu erleben.

In diesem Buch plädiert Quint Buchholz für einen aufmerksamen und gleichzeitig gelassenen Umgang mit der Ressource Zeit. Er schafft uns Lesern und Betrachtern Inseln, auf denen wir mit Christian Morgensterns Worten wieder „den Puls des eigenen Herzens fühlen. Ruhe im Innern, Ruhe im Äußern. Wieder Atem holen lernen, das ist es.“

 

„In den Bildern von Quint Buchholz ist keine Geschwindigkeit. Hier kristallisiert der Moment zu einem unerhörten Märchen, zu einer Geschichte, die sich vor- oder zurück erzählen lässt. Stillstand, Staunen, Öffnungen, Wärme, Überraschung, die leichten Flügel der Phantasie, der selbstverständliche Auftritt des Unerhörten – das Meer, der Himmel, die Wolken, Stille, Schönheit, die Blume auf der Fensterbank …“

Aus dem Vorwort
von Elke Heidenreich

 

Quint Buchholz
Vom Glück der Langsamkeit
Gebundene Ausgabe 112 Seiten
€ 20,00 (D)
978-3-579-01466-1

Quint Buchholz im Salon für Kultur und Kommunikation, München

Ab 30. November 2018 präsentiert der Münchner Salon für Kultur und Kommunikation in der Clemensstraße „Geschenkideen“. Ausgestellt werden bis 18. Januar 2019 eine Auswahl von Malereien, Mode, Schmuck und Objekten von verschiedenen Künstlern und Designern, darunter auch limitierte und signierte Drucke von Quint Buchholz.

Informationen zur Vernissage und Finissage gibt es auch auf der Webseite des Salons für Kultur und Kommunikation.

 

Uhrzeiten und Veranstaltungsort:

Vernissage:

30. November 2018, 19:00 Uhr

Finissage:

18. Januar 2019, ab 14:00 Uhr

 

Salon für Kultur und Kommunikation
Clemensstraße 9
München 80803

Öffnungszeiten:

1. und 2. Dezember 2018, 14-19 Uhr
Dienstag bis Freitag, 14-19 Uhr
Samstag, 11-15 Uhr

und nach Vereinbarung

Geschlossen: 22. Dezember 2018 bis 7. Januar 2019

Lesung „Im Land der Bücher“ und Ausstellung „Der Sammler der Augenblicke“, Innsbruck

Im Rahmen der 20. Österreicher Premierentage zeigt die Innsbrucker Galerie 22a vom 8. November bis 15. Dezember 2018 Originale von Quint Buchholz. Die Ausstellung „Der Sammler der Augenblicke“ wird am 8. November mit einer Vernissage eröffnet, bei der Quint Buchholz mitunter auch etwas über seine Bücher erzählen wird.

Am Tag vor der Vernissage ist Quint Buchholz zudem zu Gast in der Innsbrucker Buchhandlung Tyrolia. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Ein Tag ohne Buch ist wie…?“ wird er aus seinem „Im Land der Bücher“ vorlesen, sowie beim anschließenden Workshop über das Lesen und seine Arbeit als Maler und Illustrator sprechen.

Die Lesung und der Workshop sind kostenlos, jedoch wird um vorherige Anmeldung gebeten. Mehr Informationen hierzu gibt es auf der Webseite der Tyrolia Buchhandlung.

 

Uhrzeiten und Veranstaltungsorte:

Lesung/Workshop:

7. November 2018, 19:00 Uhr

Tyrolia Buch – Papier Innsbruck
Maria-Theresien-Straße 15
A-6020 Innsbruck

 

Vernissage

8. November 2018, 19:30 Uhr

Galerie 22a
Wilhelm-Greil-Straße 15
A-6020 Innsbruck

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 10-12 Uhr
Montag bis Donnerstag 14-17 Uhr
sowie nach Vereinbarung

„Augen ZU? Augen AUF!“ – Quint Buchholz bei der Münchner Bücherschau

Vom 15. November bis zum 2. Dezember 2018 findet in der Bibliothek Gasteig mit der Münchner Bücherschau die größte regionale Buchausstellung statt. In diesem Rahmen zeigt die Sammelausstellung „Augen ZU? Augen AUF! Die Nacht im Bilderbuch“ Original-Illustrationen und Nachtbilder von Quint Buchholz, Miro Poferl, Susanne Straßer und Britta Teckentrup.

Die Ausstellung wird am 17. November mit einem Künstlergespräch offiziell eröffnet. Die beteiligten Maler, Grafiker, Illustratoren und Autoren werden mit Journalistin und Herausgeberin Christine Knödler in großer Runde „aus dem Atelier plaudern“.

Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen ist frei.

 

Uhrzeiten und Veranstaltungsort:

Vernissage und Künstlergespräch:

17. November 2018, 17:00 Uhr

Ausstellung „Augen ZU? Augen AUF! Die Nacht im Bilderbuch“:

15. November bis 2. Dezember 2018
täglich von 8:00 bis 23:00 Uhr

Aktionsbereich Kinder- und Jugendliteratur, 2. OG
Gasteig München GmbH
Rosenheimer Straße 5
81667 München

Quint Buchholz beim internationalen Bilderbuchfestival, Požega

Vom 4. bis zum 6. Oktober findet das internationale Bilderbuchfestival „Čigra“ statt, organisiert von der Nationalbibliothek Požega und dem Goetheinstitut Serbien. Besonderer Gast des Festivals ist dieses Jahr Quint Buchholz.

In Požega werden in einer Ausstellung Bilder von ihm zu sehen sein. Desweiteren wird Quint Buchholz am 5. Oktober das Literaturcafé leiten, eine Gesprächsrunde und einen Workshop für Jugendliche zum Thema „Bilderbücher für Erwachsene“.

Mehr Informationen hierzu gibt es auf der Webseite des Goethe-Instituts Serbien.

 

Uhrzeit und Veranstaltungsort:

5. Oktober 2018, 12:00 Uhr

Nationalbibliothek Požega
Kralja Aleksandra 8
31210 Požega

 

„Augenmusik“: Konzert von Canzone 11 mit Quint Buchholz

Auch am 29. und 30. September 2018 lässt das Münchner Vokalensemble Canzone 11 die so facettenreiche Kunstform des Madrigals wieder aufleben. Die Sängergruppe unter der Leitung von Tanja Wawra präsentiert bei zwei Abendkonzerten emotionale, virtuose aber auch kuriose Chorliteratur von den frühen Komponisten Michelangelo Rossi und Clément Janequin, sowie Stücke aus dem 20. und 21. Jahrhundert von Pelle Gudmundsen-Holmgreen, John Hoybye und Jaakko Mäntyjärvi.

„Untermalt“ wird diese außergewöhnliche gesangliche Darbietung durch eine Bildprojektion von Quint Buchholz.  

Mehr Informationen zu Canzone 11, sowie zu den bevorstehenden Veranstaltungen sind auf der Webseite des Vokalensembles zu finden. Einen Vorgeschmack liefert zudem diese Videoaufnahme von Janequins „Chant des oiseaux“, gesungen von Canzone 11 beim „Augenmusik“-Konzert im Juni 2016.

 

„Der zwanzigköpfige Chor, seine Dirigentin Tanja Wawra und die Projektionen des Malers und Grafikers Quint Buchholz sind eine Entdeckung […], eine süchtig machende Melange von englischen, französischen und italienischen Kompositionen aus der Madrigal-Blütezeit“ (Süddeutsche Zeitung, 6. Juni 2016)

 

Uhrzeiten und Veranstaltungsorte:

29. September 2018
Einlass und Bewirtung ab 18:00 Uhr
Beginn um 19:00 Uhr

Christuskirche Kaufbeuren-Neugablonz
Falkenstraße 18
87600 Kaufbeuren

Der Eintritt ist frei.

 

30. September 2018
Beginn um 20:00 Uhr

Spiegelsaal der Kolping Akademie Ingolstadt
Johannesstraße 11
85049 Ingolstadt

Der Eintritt kostet 15€ (9€ ermäßigt) an der Abendkasse.