“Das Meerbuch”: eine Odyssee von Atlantis bis Sardinien

Eine faszinierende Sammlung von Texten zum Mythos Meer, zusammengestellt von Matthias Reiner und feinsinnig illustriert von Quint Buchholz, erscheint am 9. März 2020 im Insel-Verlag.

Auf 119 edel gestalteten Seiten schreiben Autoren von Platon bis Thomas Mann, Axel Hacke und Judith Schalansky, über das alles überdauernde Wiegen der Wogen, über verlorene Inseln, mächtige Meeresungeheuer, schicksalhafte Schiffsreisen, gutbürgerliche Strandurlaube, und vieles meer.

Gleichzeitig vielschichtige Anthologie, unterhaltsame Urlaubslektüre und ein wunderschönes Geschenkbuch: Eine Truhe voller malerisch-erzählerischer Seeschätze, die Sehnsucht und Ehrfurcht zugleich wecken.

„Das Meer ist ein Sehnsuchtsraum, der die Horizontsucht befeuert, und Buchholz, einer der bekanntesten Illustratoren des Landes und ein Virtuose der Blautöne, kennt seine Stimmungen und Lichtstimmungen nur allzu gut”
(Udo Watter für die Süddeutsche Zeitung, 2020)

“Klug und wunderschön”
(Petra Herrmann für Kultura, das Online-Magazin, 2020)

Matthias Reiner und Quint Buchholz
Das Meerbuch
Gebundene Ausgabe 119 Seiten
€ 14,00 (D)
978-3-458-19481-1