„Vom Glück der Langsamkeit“ erscheint im Gütersloher Verlagshaus

„Die Zeit vergeht nicht schneller als früher, aber wir laufen eiliger an ihr vorbei.“
George Orwell

Am 22. April 2019 erscheint ein besonderes Buch beim Gütersloher Verlagshaus: „Vom Glück der Langsamkeit“ von Quint Buchholz ist nicht nur ein wunderschönes Geschenkbuch. Es hat eine leise, doch dringliche Botschaft, die zu hören sich lohnt.

Auf 112 Seiten treten Texte verschiedener weltberühmter Autoren wie Jorge Luis Borges, Mascha Kaléko oder Friedrich Nietzsche in Dialog mit vielen neuen und einigen alten Bildern von dem „humanistischen Surrealisten“ Quint Buchholz (Lena Naumann in mundus). Gemeinsam sprechen sie über das Thema Zeit, und zwar über eine selten gewordene, vielleicht vom Aussterben bedrohte Art: die unverplante Zeit, die Zeit der Langsamkeit, des Müßigganges und der Stille.

Die Welt, so scheint es, dreht sich immer schneller – es wird gehastet, beschleunigt, vernetzt, umgestaltet, pausenlos getan. Doch gut tut das nicht, denn wo bleiben dabei die Möglichkeiten, einmal innezuhalten, ruhig zu werden? Und einfach nur Mensch zu sein, das Glück des Staunens zu erleben.

In diesem Buch plädiert Quint Buchholz für einen aufmerksamen und gleichzeitig gelassenen Umgang mit der Ressource Zeit. Er schafft uns Lesern und Betrachtern Inseln, auf denen wir mit Christian Morgensterns Worten wieder „den Puls des eigenen Herzens fühlen. Ruhe im Innern, Ruhe im Äußern. Wieder Atem holen lernen, das ist es.“

„In den Bildern von Quint Buchholz ist keine Geschwindigkeit. Hier kristallisiert der Moment zu einem unerhörten Märchen, zu einer Geschichte, die sich vor- oder zurück erzählen lässt. Stillstand, Staunen, Öffnungen, Wärme, Überraschung, die leichten Flügel der Phantasie, der selbstverständliche Auftritt des Unerhörten – das Meer, der Himmel, die Wolken, Stille, Schönheit, die Blume auf der Fensterbank …“

Aus dem Vorwort von Elke Heidenreich

„Ein poetisches Plädoyer in Text und Bild für traumverlorene Zeiten, für die nicht verplante, verwaltete Zeit, für Momente des Müßiggangs und der Stille.“

Udo Watter für die Süddeutsche Zeitung (03. Mai 2019)

Wer weiter in das Buch hineinlesen möchte: hier geht es zur Leseprobe.

Quint Buchholz
Vom Glück der Langsamkeit
Gebundene Ausgabe 112 Seiten
€ 20,00 (D)
978-3-579-01466-1